Systemisches Coaching

Systemisches Coaching

Führungskräfte-Coaching

  • Vorbereitung auf neue Aufgaben und auf Auslandsentsendungen
  • Bei Motivations- und Leistungsabfall, in konfliktären Situationen
  • Für Projektverantwortliche und Linien-Manager
Um in Ihrem Business-Development nachhaltige Marketing- und Vertriebskonzepte mit Ihren Teams erfolgreich auszuschöpfen. Bieten wir mögliche Themenstellungen:
  •  Persönliche Vision, Strategien
  •  Selbstorganisation, -management
  •  Konfliktmanagement
  •  Unternehmenskultur und Führung
  •  Interkulturelles Management / standortübergreifend

Team-Coaching

Die Leistungsstärke jedes einzelnen Mitarbeiters vereint auf ein Ziel. Für die betroffenen Teamplayer lässt sich das Niveau auf ein höchstmaß syncroniseren. Unser Angebot richtet sich an ortsgebundene, wie auch virtuelle Teams. Klassische Themenstellungen für ein Team-Coaching sind:
  • Leistungskompetenz optimieren
  • Beziehungskompetenz optimieren
  • Prozesskompetenz optimieren
Nach Ihrer Kontaktaufnahme gewinnen wir gemeinsam einen raschen Überblick zu Ihrem Vorhaben. Sie erhalten konstruktives Feedback zu Risiken, Chancen und möglichen Maßnahmen. So können Sie für sich zielführende Wege wahrnehmen.
Diese Coaching-Angebote dienen zur Standortbestimmung, Klärung und Verbesserung Ihrer Anliegen. Den Zeitaufwand und die Dauer legen wir individuell mit Ihnen fest. Teilen Sie uns mit, was Sie gerne verändern wollen. Wir haben den richtigen Coach oder Trainer für Ihr Business…

Ihre Nachricht lässt uns handeln.

 

Was bedeutet holistisch?

Es bedeutet, die Verbundenheit von allem mit allem mit einzubeziehen – ganzheitlich. Den Begriff Holismus‘ prägte der Südafrikaner Jan Christiaan Smuts (1870-1950). Doch schon Aristoteles lehrte, dass das Ganze mehr ist als die Summe der Teile. Den systematischen Ansatz erarbeitete als Erster der englische Biologe John Scott Haldane.
 
Eine philosophische Lehre, nach der alle Daseinsformen im Universum (physikalische, biologische, aber auch kulturelle) die Tendenz aufweisen, sich zu höher integrierten Einheiten zusammenzuschließen. Nach dieser Lehre nimmt die Komplexität im Universum zu. Mit der Ganzheit entsteht etwas Neues durch die Integration der Teile auf einem höheren Niveau. Der Holismus betrachtet gegebene Daseinsformen als etwas Ganzes und nicht als etwas aus Teilen Zusammengesetztes. Erst der Zusammenhang der Bestandteile bewirkt die Struktur der Ganzheit.
 
Quellenverweis: Alexandra Schwarz-Schilli