Erfolgreiches Projektmanagement hat viele Perspektiven, die Härteste ist die mit dem weichen Faktor Mensch, meint Heinz Huppertz, Leiter des Business Development aus der Unternehmensberatung Wirtschaftstrainerclub auf der Veranstaltung der ROSIK e.V. in Rosenheim.

Navigieren beim Driften

Wie aus den Vorträgen seiner Vorredner zu erfahren war, sind es in Deutschland rund 18,6 Milliarden Euro die jährlich allgemein für Projekte aufgewendet werden. Das spannende dabei, rund 51% der IT-Projekte scheitern und ca. 15% der Projekte werden abgebrochen. (Quelle: Regina Bergdolt/ Computerwoche) externe Einführungsprojekte. Bei Roland Berger ist am 28.08.2008 sogar zu lesen das jedes 5. IT-Großprojekt scheitert. Benannte Gründe in der Studie sind Kostenexplosion und Kommunikationsprobleme. In Anbetracht der Zahlen eine gewaltige Investition der Unternehmer die für Projekte jährlich investiert wird.

Wo liegen nun die Chancen für erfolgreiche und effiziente Projekte?

Rund 16 harte und weiche Kernfaktoren die vor Projektbeginn laut Herrn Harald Bentele von der Converso GmbH abgeklopft werden, stellen den Rahmen für eine gute Vorbereitung dar.

Huppertz stellt die Gretchenfrage: „Was aus diesen Kernfaktoren ist der Härteste?“

Der härteste Faktor – der Faktor Mensch – wird all zu leicht vernachlässigt.  Was nutzt die beste Planung wenn nicht alle Teamplayer wie auch der Projektmanager auf Herz und Nieren leistungsgerecht eingesetzt sind?

Der Wirtschaftstrainerclub setzt auf die umfassende Integration bestehender Funktionen und Prozesse aus den Feldern:

  • Projekt- und Teamplayer – Potentialeinschätzung
  • Strategie- und Planungsprozesse
  • Finance-Prozesse
  • Prozesse zur Ressourcensteuerung
  • Performance Management Prozesse
  • Risikoprozesse
  • Unternehmens- und IT Steuerung (Governance)

IT-Projekte greifen tief in die Finance-, Risiko-, Compliance- und auch Geschäftsprozesse ein. Doch in Ihrem Resultat werden Sie durch die daran beteiligten Menschen bestimmt, deshalb brauchen Projektmanager Fingerspitzengefühl.

Es geht um Risikominimierung und Höchstleistung zugleich

„Die stimmige Integration der Teamplayer und deren Charakter, setzt voraus verlässliche Verhaltensanteile auch unter Stress zu kennen. Als Projektmanager muss ich wissen wie meine Player z.B. im Stressfall reagieren – wir prüfen dabei auf Stressresistenz und Belastbarkeit.“ (Zitat Huppertz)

Wenn es um potentielle Liquiditätsengpässe geht, setzt Robert Fischbacher von der Causult GmbH, bei der Projektsteuerung auf Controlling-Instrumente für den Geldfluss. Das ist hilfreich, dennoch eine Exceltabelle lässt sich leicht korrigieren, das Verhalten von Mitarbeitern im Team jedoch nicht einfach so per Knopfdruck in die richtigen Bahnen lenken. Dazu braucht es Führungsqualitäten und das geeignete Teamfinding mit einer hohen Verlässlichkeit in der Einschätzung.

Im laufenden Projekt per Zufall mit den wahren Charaktereigenschaften konfrontiert und überrascht zu werden bedeutet vermeidbares Risiko leichtfertig zuzulassen und kann zum teuren Desaster werden.

Es gibt im Teamfinding aus der Einschätzung von unseren Analytikern heraus 5 wesentliche Felder auf die sich die Trainer und Coaches speziell ausgerichtet haben. Die erfolgsbestimmenden Amplituden (Stellschrauben) in der Persönlichkeit. Das müssen Sie von einem erstklassigen Projektmanager / Teamplayer wissen:

  • Intelligenz-Anpassung
  • Umstellungs-Bereitschaft
  • Leistungs-Motivation
  • Stress-Stabilität
  • Hartnäckigkeit in der Zielverfolgung

„Der Praktiker weiß, dass ein Großteil der Probleme im IT-Projektmanagement weniger technischer Natur sind, sondern 3-K-Probleme“ (Kommunikation, Kooperation, Koordination).

Risikominimierung für Ihr Projekt

Der Kostenaufwand bleibt absolut überschaubar gegenüber seinem Projektgesamtvolumen – der Return on Invest ist, das in der Einschätzung der Persönlichkeit und der Charaktereigenschaften zu jedem Teamplayer Klarheit herrscht.

Klarheit in den 3 K-Faktoren bringt hohe Zinsen, welche sich im erfolgreichen Projekt widerspiegeln. Damit können Unternehmer eine gewinnbringende Mannschaft zusammenstellen, denn alle Beteiligten wissen schon vorher auf was sie sich einlassen und wer alles für den Erfolg verantwortlich ist.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wenden Sie sich bitte an Herrn Heinz Huppertz vom Wirtschaftstrainerclub in München. Gerne bekommen Sie, auf Ihre individuellen Bedürfnisse hin aufgezeigt, welche relevanten Potentiale und Möglichkeiten zum optimalen Teamfinding für Ihre Projekte bestehen.

heinz.huppertz@wirtschaftstrainerclub.de

Mobil: +49-176-26843486

Leave a Reply